Kirche St. Marien

Stendal

Die Stadtkirche St. Marien in Stendal ist die ehemalige Ratspfarrkirche der Hansestadt. Die dreischiffige gotische Hallenkirche aus Backsteinen mit Hallenumgangschor und ca. 82 Meter hohen Doppeltürmen befindet sich unmittelbar hinter dem Rathaus und bildete früher das Zentrum der Kaufmannsstadt.  Die Kirche wurde am Bartholomäustag 1447 geweiht. Zu ihrer wertvollen Ausstattung gehören unter anderem ein Marienschnitzaltar (um 1470), das Chorgestühl (um 1500), die Chorschranke mit einem Apostelzyklus (um 1230) und ein Bronzetaufbecken von 1474. Die Kanzel stammt aus der Zeit der Renaissance (1566). An den Wänden der Kirche befinden sich zahlreiche Epitaphien des 16. bis 18. Jahrhunderts.  Die Orgel stammt von dem Orgelbaumeister Hans Scherer dem Älteren. Unter der Orgelempore befindet sich eine astronomische Uhr aus dem 16. Jahrhundert. Das Geläut der Marienkirche ist mit zwölf Glocken das größte der Altmark. Die Glocken "Maria" und "Anna" wurden 1490 durch den niederländischen Glockengießer Gerd van Wou gegossen.  Foto: Björn Gäde (Quelle: Wikipedia)

Kirche St. Marien
Stendal
Marienkirchstraße 8
39576 Hansestadt Stendal

Nächste Events

Hier findest Du uns

Kirche St. Marien
Stendal
Marienkirchstraße 8
39576 Hansestadt Stendal