Von den ältesten seetüchtigen Schiffen der Antike

Hochschule Magdeburg-Stendal
Stendal
Mi, 28.10.2020

Beginn: 15:00 Uhr

Referentin: Dr. Stephanie-Gerrit Bruer, Winckelmann-Gesellschaft

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.

Anmeldungen sind per Telefon (03931 2187 4894) oder per E-Mail an stendaler-hochschulvortraege@h2.de möglich.

 

Vortrag im Rahmen der Veranstaltungsreihe Stendaler Hochschulvorträge

Die aktuelle Situation fordert von uns allen ein hohes Maß an Flexibilität. Aus diesem Grund ist der Besuch der Veranstaltung in diesem Semester nur mit vorheriger Anmeldung möglich. Je nach aktueller Corona-Verordnung und den damit einhergehenden Hygienebestimmungen werden uns unterschiedlich viele Plätze zur Verfügung stehen. Da das unter Umständen auch einen Raumwechsel bedeuten kann, teilen wir den Raum erst nach der Anmeldung mit.

Anmeldungen sind per Telefon (03931 2187 4894) oder per E-Mail an stendaler-hochschulvortraege@h2.de möglich.

Bereits seit der Vorzeit befuhren mutige Händler die Meere, um wertvolle Rohstoffe und Güter zu transportieren, aber auch um neue Länder zu erkunden, geeignete Siedlungsplätze zu finden und Städte zu gründen. Pharao Sahu-Re (Mitte 3. Jt.v.Chr.) rüstete hochseetüchtige Schiffe aus, die das Mittelmeer vom Nil aus bis Byblos befuhren, um Rohstoffe aus dem Orient zu beziehen. Die ägyptische Königin Hatschepsut (Mitte 15. Jh.v.Chr.) organisierte eine Expedition durch das Rote Meer in das legendäre Königreich Punt. Auch die Minoische Kultur (3100–1330 v. Chr.), die älteste europäische Hochkultur mit ihren imposanten Palastbauten, begründete ihren Wohlstand auf der Seefahrt. Durch die zentrale Insellage begünstigt, stand Kreta in regem Handelskontakt zu den umliegenden Mittelmeerkulturen. Einige Jahrhunderte später, vom 8. bis 6. Jahrhundert v. Chr., gelang es den Griechen dank ihrer hochentwickelten Schiffstechnologie, Kolonien rund um das Mittelmeer zu gründen und so ihren Einflussbereich im Mittelmeerraum für die Zukunft entscheidend auszudehnen. Die hochseetüchtigen Schiffe, die in dem Vortrag vorgestellt werden, waren technische Meisterleistungen der antiken Seefahrt.

Hochschule Magdeburg-Stendal
Stendal
Osterburger Straße 25
39576 Hansestadt Stendal
Zu Google-Maps
Mi, 28.10.2020

Beginn: 15:00 Uhr

Referentin: Dr. Stephanie-Gerrit Bruer, Winckelmann-Gesellschaft

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.

Anmeldungen sind per Telefon (03931 2187 4894) oder per E-Mail an stendaler-hochschulvortraege@h2.de möglich.

 

Hier findest Du uns

Hochschule Magdeburg-Stendal
Stendal
Osterburger Straße 25
39576 Hansestadt Stendal

Mitfahrgelegenheiten (0)

Keine Mitfahrgelegenheiten vorhanden
Anmelden, um eine Mitfahrgelegenheit hinzuzufügen