Die ältesten Berichte christlicher Heiligland-Pilger (4.-7. Jh.)

Winckelmann-Museum
Stendal
Mi, 05.08.2020 - Mi, 05.08.2020
Uhrzeit siehe Beschreibung

Vortrag von apl. Prof. Dr. Annegret Plontke-Lüning (Friedrich Schiller Universität Jena) zur Ausstellung "Vor Anker gehen" Häfen im Land der Verheißung

Aufgrund der coronabedingten Einschränkungen bitten wir bis spätestens zu Montag, 3.8. um Voranmeldung (Tel. 03931-215226 oder info@winckelmann-gesellschaft.com)!

Seitdem Kaiser Konstantin I. im Jahre 313 das Christentum den Religionen im Römischen Reich gleichgestellt und gezielt gefördert hatte, wuchs das Interesse der Christen an den biblischen Orten. Erste berühmte Pilgerin war Konstantins Mutter Helena, die um 326 nach Jerusalem reiste. Im Laufe des 4. Jahrhunderts begaben sich immer mehr Reisende auf den langen Weg nach Palästina. Dort entstand die immer mehr aufblühende Landschaft des Gedächtnisses an Leben und Wirken Christi, und auch die Gedächtnisorte des Alten Testaments wurden weiter ausgebaut. Das Heilige Land wurde zum Sehnsuchtsort für Christen aus allen Regionen der Ökumene – vom Atlantik im Westen bis zum Kaspischen Meer im Osten.
Aus den ersten Jahrhunderten der Pilgerfahrten ins Heilige Land sind faszinierende Berichte erhalten, die wichtige Zeugnisse für die Sakraltopographie Palästinas sind. Auch Frauen wie die „ziemlich neugierige“ Egeria reisten ins Heilige Land; sie berichtete darüber in Briefen an ihre „verehrten Schwestern“.
Der Vortrag von Prof. Dr. Annegret Plontke-Lüning (Friedrich-Schiller-Universität Jena) am Mittwoch, dem 5. August im Winckelmann-Museum stellt einige dieser Reiseberichte vor, die uns an den Reisen und den Erlebnissen der Pilger teilhaben lassen. Manches kommt uns sehr vertraut vor.

Winckelmann-Museum
Stendal
Winckelmannstraße 36-38
39576 Hansestadt Stendal
Zu Google-Maps
Mi, 05.08.2020 - Mi, 05.08.2020

18.30 Uhr

Hier findest Du uns

Winckelmann-Museum
Stendal
Winckelmannstraße 36-38
39576 Hansestadt Stendal

Mitfahrgelegenheiten (0)

Keine Mitfahrgelegenheiten vorhanden
Anmelden, um eine Mitfahrgelegenheit hinzuzufügen