Altmark Festspiele - Sommermusik in den Bismarck Häusern (3)

Bismarcksches Landgut
Welle
So, 30.08.2020

Konzertbeginn: 16:00 Uhr

Einlass: 15:00 Uhr

Es geht wieder los ... Am 15. August startet unsere beliebte Reihe "Sommermusik in den Bismarck-Häusern". Für die Besucher und die Künstler wurde ein Hygienekonzept erstellt, das uns ermöglicht, wieder Konzerte vor Publikum zu spielen und gleichzeitig ein Höchstmaß an Schutz vor einer Corona-Infektion zu gewährleisten.

Sommermusik in den Bismarck-Häusern (3)
"Die berühmten Klaviersonaten in einem Konzert"
Leonie Rettig, Klavier

SPIELSTÄTTE: Wer zum Bismarckschen Landgut Welle fährt kommt durch die schönste Birnbaum-Allee der Altmark. Levin Friedrich von Bismarck ließ 1820 das Landgut mit einem eingeschossigen Herrenhaus und Wirtschaftsbauten errichten. Seit 1998 sind die baulichen Anlagen wieder im Besitz von Nachfahren der Familie von Bismarck.

PROGRAMM:
Sonate in cis-moll, op. 27 Nr. 2 „Mondschein“
Sonate in C-Dur, op. 53 „Waldstein“
Sonate in c-moll, op. 13 „Pathétique“
Sonate in f-moll, op. 57 „Appassionata“

Am 30.08.2020 um 16 Uhr wird die junge in Stuttgart geborene Pianistin Leonie Rettig in der Scheune des Landgutes Welle einen ganz besonderen Abend zum Beethoven-Jubiläum spielen. Es erklingen die berühmten Klaviersonaten von Beethoven „Mondschein“, „Waldstein“, „Pathétique“ und „Appassionata“ “ in einem Konzert. Daniel Barenboim bescheinigte der jungen Pianistin eine »unerhörte Musikalität«, als sie ihm im Alter von 14 Jahren vorspielte, – heute gehört die Musikerin zu den »großen Nachwuchshoffnungen am Klavier« (NDR Kulturredaktion). Leonie Rettig ist ein gern gesehener Gast bei verschiedenen Festivals und Konzertreihen, so wurde sie mehrfach nach Kanada für Soloauftritte, Kammermusik und Konzerte mit Orchester eingeladen. Im Juli 2019 war sie mit Klavierabenden und Meisterkursen auf einer Tournee in China.

HINWEISE: Alle Veranstaltungen der Sommermusiken in den Bismarck-Häusern werden pandemiegerecht und mit begrenzter Publikumspräsenz veranstaltet. Die Eintrittskarten zum Preis von jeweils 28,00 € können ausschließlich über das Kartentelefon der Festspiele 03907 - 77 638 80 oder online www.altmarkfestspiele.de erworben werden. Wir bitten um Verständnis, dass der Konzertbesuch nur ohne Krankheitssymptome möglich ist. Es besteht Mundschutzpflicht (außer, wenn der Sitzplatz eingenommen wurde). Beim Eintritt werden wir Ihnen eine Handdesinfektion ermöglichen. Beim Kauf Ihrer Tickets werden Ihre Kontaktdaten aufgenommen, die nach 4 Wochen wieder gelöscht werden. Bitte beachten Sie, dass zu den Konzerten kein Einlass ohne vorherige Anmeldung erfolgen kann. Um Schlangenbildung zu vermeiden und eine Platzierung mit den vorgeschriebenen Abständen vornehmen zu können, beginnt der Einlass jeweils eine Stunde vor Konzertbeginn.

ERMÄSSIGUNGEN: Kinder bis 14 Jahre haben in Begleitung von Erwachsenen freien Eintritt. Unter 18 Jahren ist ein U18 Ticket für 10 € erhältlich.
Darüber hinaus gilt eine Ermäßigung von 50% für Schüler, Studierende, Auszubildende, Bundesfreiwilligendienstleistende und freiwillig Wehrdienstleistende (jeweils bis zur Vollendung des 27. Lebensjahres) und für schwerbehinderte Personen ab GdB 80.

Foto: Leonie Rettig © Nikolaj Lund

Bismarcksches Landgut
Welle
Weller Dorfstraße 21-25
39576 Hansestadt Stendal
Zu Google-Maps
So, 30.08.2020

Konzertbeginn: 16:00 Uhr

Einlass: 15:00 Uhr

28,00 €
10,00 € (Unter 18 Jahren Ticket)

Hier findest Du uns

Bismarcksches Landgut
Welle
Weller Dorfstraße 21-25
39576 Hansestadt Stendal

Mitfahrgelegenheiten (0)

Keine Mitfahrgelegenheiten vorhanden
Anmelden, um eine Mitfahrgelegenheit hinzuzufügen