Hansestadt Osterburg (Altmark)

Osterburg

Die Hansestadt Osterburg (Altmark) - "Wir leben Land" - in einer Kleinstadt mit 30 Dörfern und insgesamt 10.000 Einwohnern im dünnbesiedelten Norden Sachsen-Anhalts, der Altmark. Manche sagen zur Beschreibung der geografischen Lage augenzwinkernd „In the middle of Nüscht“, was nicht „Nüscht los“ meint. Osterburg ist nach der Kreisstadt Stendal ein zentraler Ort für Kultur, Wirtschaft und Versorgung der Menschen im Norden des Landkreises. Gelegen zwischen Arendseer Hochfläche und Wischeniederung sowie dem Biesetal, prägt eine sehr reizvolle Naturlandschaft unsere Gemeinde und ist Anziehungspunkt für Touristen.

Wer ein wenig über den Tellerrand blickt, der weiß, dass vergleichbare Orte in Deutschland froh sind, wenn sie mehr als einen Allgemeinmediziner, einen Bäcker oder eine Grundschule haben. In Osterburg hingegen finden wir 20 Arztpraxen, sechs Supermärkte, zwei Grundschulen, zwei Förderschulen, eine Sekundarschule, ein Gymnasium, die LandesSportSchule Sachsen-Anhalts, die Stadt- und Kreisbibliothek sowie die Kreismusik- und Kreisvolkshochschule.


Jeden Monat wechseln sich kleine traditionelle bis ganz große moderne Sport- und Kulturhöhepunkte vom Osterburger Karneval bis Dorftheaterveranstaltungen ab. Einige haben Osterburg Beinamen wie „Literaturhauptstadt“ über die Olita (Osterburger Literaturtage) oder "größtes Frühlingsfest der Altmark" eingebracht. Und nicht zuletzt steht in Osterburg die Wiege des modernen Spargelanbaus, was uns als "Spargelstadt" ausmacht.

Osterburg
Ernst-Thälmann-Straße 10
39606 Hansestadt Osterburg (Altmark)
jana.henning@osterburg.de
03937 4926

Hier findest Du uns

Hansestadt Osterburg (Altmark)
Osterburg
Ernst-Thälmann-Straße 10
39606 Hansestadt Osterburg (Altmark)