Licht, Luft, Sonne - Moderne Architektur in Stendal von 1919 bis 1933

Altmärkisches Museum
Stendal
So, 01.09.2019 - So, 22.12.2019
Uhrzeit siehe Beschreibung

Die Ausstellung: "Licht, Luft, Sonne - Moderne Architektur in Stendal 1919 bis 1933" widmet sich dem Neuen Bauen in Stendal zur Zeit der Weimarer Republik.
In Stendal herrschte nach dem Ersten Weltkrieg, wie in allen mittleren und großen Städten, extreme Wohnungsnot. Daher war die Schaffung von gesundem, bezahlbarem Wohnraum die zentrale Aufgabe. Tiefgreifende gesellschaftliche Umbrüche hatten die Wohnbedürfnissen verändert. Auch die Anforderungen an den Bau gewerblicher und öffentlicher Gebäude wandelten sich. Die allgemeine Grundforderung nach genügend Licht, Luft und Sonne war geradezu programmatisch.
Großformatige Reproduktionen historischer Fotos aus der Entstehungszeit der Bauten ermöglichen einen unverstellten Blick auf die Architektur der Moderne in Stendal. Verschiedene architektonische Strömungen, die teilweise parallel existierten, werden sichtbar.
Die Ausstellung gibt außerdem Einblicke in die Lebensumstände der damaligen Zeit – einer Zeit des Aufbruchs, voller Lebensfreude und tiefer Bedrückung.

Altmärkisches Museum
Stendal
Schadewachten 48
39576 Hansestadt Stendal
Zu Google-Maps
So, 01.09.2019 - So, 22.12.2019

Öffnungszeiten September:

Di - Fr: 10-13 Uhr und 14 - 17 Uhr; So: 13 - 17 Uhr

Öffnungszeiten Oktober bis Dezember:

Di - Fr: 10 - 13 und 14 - 16 Uhr; So: 13 - 17 Uhr

sowie für Gruppen ab 10 Personen nach Vereinbarung

Kostenpflichtiges Angebot
Kunst

Hier findest Du uns

Altmärkisches Museum
Stendal
Schadewachten 48
39576 Hansestadt Stendal

Mitfahrgelegenheiten (0)

Keine Mitfahrgelegenheiten vorhanden
Anmelden, um eine Mitfahrgelegenheit hinzuzufügen