Ausstellung: Arbeiten des Malers Gerhard Seidel

Kreismuseum
Osterburg
So, 01.03.2020 - So, 05.04.2020
Uhrzeit siehe Beschreibung

Vom 1. März bis zum 5. April 2020 zeigt das Kreismuseum Osterburg eine Ausstellung mit Ar-beiten des Räbeler Malers Gerhard Seidel.
Die Ausstellung trägt den Titel „Querbeet“ und gibt einen Überblick über das Schaffen des Künstlers. So werden neben Ölmalerei auch Zeichnungen und Aquarelle zu sehen sein, darunter zahlreiche Stillleben aber auch Landschaftsbilder von Wische und Elbe.

Gerhard Seidel wurde in Leitmeritz (Litomerice) an der Elbe in Nordböhmen geboren. Als Klein-kind musste er seine Heimat verlassen und lebte danach zunächst in Wolfen, Kreis Bitterfeld.
Der Schulausbildung schloss sich eine Malerlehre an. 1968 legte er sein Abitur in Halle ab und nahm danach ein Pädagogikstudium (Kunsterziehung/Deutsch) in Erfurt auf.
Als Lehrer war er allerdings nur knapp vier Jahre tätig. 1976 wurde gegen ihn aus politischen Gründen ein Berufsverbot ausgesprochen.
Es folgte eine Ausbildung zum Restaurator an den Kirchlichen Werkstätten in Erfurt.
Seine neue berufliche Tätigkeit führte ihn auch nach Werben/Elbe und er verliebte sich in das Dorf Räbel. Seit 1984 verbrachte er oft den Sommer an der Elbe. 2001 schließlich verlegte Gerhard Seidel seinen dauerhaften Wohnsitz in das idyllische Dorf. Damit war er wieder endgül-tig am gleichen Fluss, an dem er geboren worden war, angekommen.

Foto: Karina Hoppe

Kreismuseum
Osterburg
Breite Straße 46
39606 Hansestadt Osterburg (Altmark)
Zu Google-Maps
So, 01.03.2020 - So, 05.04.2020

während der Öffnungszeiten des Kreismuseums

Kunst

Hier findest Du uns

Kreismuseum
Osterburg
Breite Straße 46
39606 Hansestadt Osterburg (Altmark)

Mitfahrgelegenheiten (0)

Keine Mitfahrgelegenheiten vorhanden
Anmelden, um eine Mitfahrgelegenheit hinzuzufügen